Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik in 2 einhalb Tagen am 10.05.2019

Ort:
GIH Geschäftsstelle Baden-Württemberg: Elwertstr.10 70372 Stuttgart
(Google Maps)

Zeit:
09:00 bzw. 13:00 -17:30

ESF:
ja


Beschreibung:

Weiterbildung zur Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik mit der Möglichkeit einer offiziellen Prüfung vor der Handwerkskammer

Unterrichtstermine
10.05.2019 von 13:00 - 17:30 Uhr
11.05.2019 von   9:00 - 17:30 Uhr Praxis Messung - Ort wird noch bekannt gegeben
18.05.2019 von   9:00 - 17:30 Uhr

Prüfungstermin vor der Handwerkskammer
ca. eine Woche später (ca. 250 Euro wird von der HWK berechnet)  - Ort wird noch bekannt gegeben

Jeder kann BlowerDoor-Messungen machen... haftet jedoch mit der Unterschrift

Der Verband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH bietet Energieberatern, Gutachtern, Planern und künftigen Messdienstleistern die Möglichkeit, in 20 Unterrichtsstunden alle theoretischen Grundlagen und praktischen Fähigkeiten zur Durchführung einer Blower-Door-Messung zu erlernen. Nach dem Kurs können die Teilnehmer eine Prüfung vor der Handwerkskammer Stuttgart ablegen und sich zertifizieren lassen (Kosten ca 250 Euro).

Immer mehr Energieberater beauftragen Luftdichtheitstest als Werkzeug der baubegleitenden Qualitätssicherung. Außerdem müssen sie oft als Gutachter Blower-Door-Protokolle lesen und einschätzen können, ob diese korrekt durchteeführt wurde. Der Kurs „Weiterbildung zur Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik“ richtet sich an alle, die sich mit Luftdichtheitsmessungen näher beschäftigen wollen und an jene, die selbst die Qualitätsüberprüfung mit Blower-Door-Geräten ausführen möchten.

Blower-Door-Messungen sind immer gefragter. Denn: eine dichte Gebäudehülle ist die Basis für energieeffienztes Bauen und Sanieren. Daher fordern die meisten Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW ein Luftdichtheitskonzept und die anschließende Überprüfung der Qualität. Dies kann beispielsweise durch eine Blower-Door-Messung erfolgen.

An den Kurs-Terminen, lernen die Teilnehmer die u.a. rechtlichen Grundlagen, die ein Messdienstleister beachten muss: Beispielsweise die Anforderungen der EnEV und Luftdichtheitsnormen DIN EN 13829 und DIN 4108-7. Die Richtlinien einzuhalten ist deswegen wichtig, weil jeder Blower-Door-Messdienstleister auch mit seiner Unterschrift auf den Protokollen haftet.

mehr Infos zum Inhalt der Weiterbildung...

 


Für diese Veranstaltung sind 20 Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste beantragt.

Kosten für Teilnehmer (excl. HWK Prüfung): 

Kosten:

incl. 19 % MwSt.

Ohne Förderung ESF

 

Mit Förderung ESF 30%

bis 50 Jahre

Mit Förderung ESF

ab 50 Jahre

Mitglied: 890,00 € 623,00 € 445,00 €
Begleitung des Mitglieds:

890,00 €

623,00 € 445,00 €
Externe Teilnehmer: 980,00 € 686,00 € 490,00 €
Kosten HWK Prüfung ca. 250 € ca. 250 € ca. 250 €

 

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung)

 

 

3 Bilder



Anmeldung:
Anmeldeschluss:
03.05.2019

Abmeldeschluss:
07.05.2019

Kosten externer Teilnehmer:
980 Euro

Veranstaltet von:
WissensWerkstatt


Kontakt:
Christine Hassel
Telefon: 0711 794 885 99
E-Mail an Christine Hassel senden