Ausgebucht - Sommerlicher Wärmeschutz nach DIN 4108-2 - thermischer Komfort in Wohn- und Nichtwohngebäuden am 07.10.2022

Hotel-Restaurant Jägerheim, Valznerweiherstraße 75, 90480 Nürnberg
(Google Maps)
09:00 - 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.09.2022
Abmeldeschluss: 09.09.2022
260.00 Euro für interne Mitglieder
260.00 Euro für Begleiter
290.00 Euro für externe Teilnehmer
GIH WissensWerkstatt:
ja

Hinweis zum Veranstaltungsort:

Das Seminar findet in Nürnberg statt. An der angegebenen Adresse befindet sich der Eingang am Rückgebäude.

Sie erhalten während des Seminars ein Mittagessen und Getränke. Diese sind in den Seminarkosten bereits inklusive.

Seminarbeschreibung:
Die Zahl der Hitzetage wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Dies belegen Klimaauswertungen wie Aussagen des Deutschen Wetterdienstes. Die planerische Verantwortung im Bereich sommerlicher Wärmeschutz gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bestenfalls kann der Energiebedarf Sommer wie Winter gesenkt und der thermische Komfort gesteigert werden.

Seminarinhalte und Ziele

Im Seminar werden die Grundlagen des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2 vermittelt. Die Norm bietet hierzu zwei unterschiedliche Berechnungsverfahren. Das vereinfachte Verfahren nach Sonneneintragskennwerten sowie den Simulationsnachweis gemäß DIN 4108-2 entsprechend Übertemperaturgradstunden.

Wo liegen die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser beiden Verfahren?

Welche Wechselwirkungen entstehen durch bauliche Einflussparameter wie Gläser, Fensterflächen, Verschattungssysteme, Bauwerksmasse? Welche Rolle können passive Möglichkeiten wie Lüftung und Kühlung spielen?

Weitere Stellschrauben auf der anlagentechnischen Seite wie Lüftung und Kühlung sollen in Ihrer Wechselwirkung erläutert und veranschaulicht werden.

Anhand von Berechnungsbeispielen erfolgt die praktische Umsetzung.

Teilnehmerzahl: 10 bis 12
Software: ZUB Helena; ZUB Helena Sommer

Hinweis: Die Bepunktung des Seminars ist im Rahmen der Energieeffizienz-Expertenliste wie folgt beantragt worden:

Wohngebäude: 8 UE
Nicht Wohngebäude: 8 UE
Energieaudit DIN 16247: 8 UE

Ihre Referentin

Bärbel Kolaczek, Architektin

Sachverständige § 3 AVEn, Passivhausplanerin, Energieberaterin Wohn- und Nichtwohngebäude, Baudenkmal

Veranstaltungsorte
Nürnberg

Infos
Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen von GIH Bayern e.V. akzeptiert.

Veranstaltet von:
Kontakt:

©2007-2022
www.VereinOnline.org