ABGESAGT: Praxisworkshop KfW-Effizienzhäuser Plus vom 24.04.2020 bis 25.04.2020 (= 2 Tage)

Webinar
(Google Maps)
09:00 - 16:30 Uhr
24.04.2020 - 25.04.2020 (= 2 Tage)
Anmeldeschluss: 22.04.2020
Abmeldeschluss: 10.04.2020
340 Euro für interne Mitglieder
340 Euro für Begleiter
440 Euro für externe Teilnehmer
340 Euro für Teilnehmer von allen befreundeten Vereinen
GIH WissensWerkstatt:
ja

Hinweis: Das Thema wird demnächst wieder angeboten.

-

Vorausdenken, innovativ und ungewöhnlich. Dies sind meist die Ansprüche von unsere Kunden. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, müssen wir Energie-Effizienz-Experten, uns ständig aktuell informieren und fortbilden. Bei Gesprächen sollten wir unseren Kunden Ideen und Lösungsvorschläge mitgeben, wie diese ihre Gebäude zukunftsorientiert bauen können. Für geförderte Energieeffizienz-Programme schreibt die KfW die Einbindung von gelisteten Energie-Effizienz-Experten (Sachverständige) vor, diese Experten müssen die in den jeweiligen Förderprogrammen erforderlichen Leistungen erbringen.

Im Rahmen des Workshops wird eine energetische Berechnung eines geplanten und von den Dozenten bearbeitetes Gebäude analysiert und besprochen. Die Teilnehmer sollen für dieses Beispielgebäude ein eigenes Konzept der Bauteile erarbeiten. Weiterführend wird dieses Gebäude zum Plus-Haus weiterbearbeitet und optimiert. Im Zuge der Bearbeitung des Gebäudes wird eine beispielhafte KfW-Effizienzhaus-Planung erstellt. Dem Ablauf entsprechend werden den Teilnehmern weitere Bearbeitungsmethoden anhand von Beispielen und Checklisten dargestellt, um eine Baubegleitung entsprechend den KfW-Anforderungen durchzuführen. Am Ende des Workshops erhält jeder Teilnehmer einen USB-Stick mit Arbeitshilfen ausgehändigt.

Seminarinhalt

  • Aufbau von eigenen Bauteilen
  • Betrachtung und Einsatz mit sinnvollen Maßnahmen zum Effizienzhaus Plus
  • Einsatz hybrider Anlagentechniken
  • Einsatz von Eigenstromanlagen, PV und Batterietechnik
  • Lüftungskonzept und Einsatz einer Lüftungsanlage
  • Betrachtung der Wärmebrücken, welche Möglichkeiten ergeben sich mit der DIN 4108 Beiblatt 2 - 2017
  • Beispielhafte KfW Dokumentation, welche Dokumente sind unbedingt erforderlich
  • Tipps und Tricks
  • Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern
  • EnEV und KfW Effizienzhaus Berechnungen werden am eigenen Rechner/Laptop mit eigener Energieberatersoftware erstellt.

Wichtiger Hinweis für Teilnehmer:

Die Teilnehmer erhalten im Vorfeld die Pläne zum Gebäude. Diese Pläne müssen in die Berechnungssoftware als Effizienzhausberechnung eingepflegt werden. Darüber hinaus muss jeder Teilnehmer zum Workshop sein eigenes Notebook inkl. Berechnungssoftware mitbringen. Eine frühe Anmeldung zum Kurs ist deshalb wünschenswert und wichtig.

Ziel des Seminars

ist es, seine Erfahrungen in der Baubegleitung an Hand der praktischen Übungen zu vertiefen, optimieren und eine regelkonforme Leistung abgeben zu können.

Der gemeinschaftliche Erfahrungsaustausch mit Netzwerken wird am ersten Abend stattfinden, somit planen Sie diesen Termin gleich mit ein. Abendessen mit dessen Getränke sind in der Kursgebühr nicht enthalten, buchbar im Kurs.

Die zwei Referenten werden Sie über den ganzen Zeitraum begleiten und unterstützend tätig sein. Ebenfalls können Sie an die Referenten im Vorfeld Fragen senden, welche dann im Kurs zusätzlich behandelt werden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Planer, Energieberater, Architekten und Ingenieure, die in der Baubegleitung Erfahrungen haben, oder einen zweitägigen Grundlagenkurs KfW Baubegleitung schon absolviert haben.

Wünschenswert sind solide Kenntnisse mit der Software.

Hinweis: Im Rahmen der Listung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wird diese Veranstaltung angerechnet. (WG: 16, NWG: 8, EBM: 8)

Referenten:

  • Michaela Schaffer-Kast (Staatl.gepr. Bautechnikerin (Hoch-/Tiefbau), Energieberaterin IBF-HLS, Energieberaterin f. Wohngebäude (KfW,BAFA))
  • Cornelius Schmidt (Schreinermeister GAP, Energieberater HWK, Energieberatung Mittelstand BAFA)
Webinar
Sie erhalten ca. eine Woche vorher einen Link zum Einwählen auf die Webinarplattform. Sie benötigen lediglich einen PC und ein Head-Set mit Mikrofon. Es handelt sich um ein interaktives Webinar, wo die Mikrofone der TeilnehmerInnen zeitweise freigeschalten werden. 

Kosten

340 € Mitglieder, 440 Nichtmitglieder

Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen von BAYERNenergie e.V. akzeptiert.

Veranstaltet von:
Kontakt:

©2007-2022
www.VereinOnline.org