Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
(Google Maps)
15:00 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 12.04.2024
Abmeldeschluss: 01.04.2024
235.00 Euro (zzgl. 19% MwSt) für interne Mitglieder
235.00 Euro (zzgl. 19% MwSt) für Begleiter
375.00 Euro (zzgl. 19% MwSt) für externe Teilnehmer
GIH WissensWerkstatt:
ja
Mindestteilnehmerzahl:
11
Art der Veranstaltung:
Fortbildung
Veranstaltungsform:
online

Dieses Seminar ist in 3 aufeinander aufbauenden Modulen eingeteilt.

Die Termine für die Module sind jeweils von 15:00 - 17:00 Uhr an folgenden Tagen:

1. Mo., 15.04.2024

2. Mi.,  17.04.2024

3. Fr.,  19.04.2024

Mit der Anmeldung zum 1. Teil, sind Sie automatisch für den Teil 2 und 3 mit angemeldet. Eine vollständige Teilnahme ist für den Erwerb der Teilnahmebescheinigung Voraussetzung.

Seminarbeschreibung:

Teil 1: Grundlagenwissen zum Einsatz von Wärmepumpen in der Gebäudeheizung

  • Bauarten von Wärmepumpen aus Sicht Wärmequellen
  • Einsatzgrenzen (Wärmequellen, Wärmeübergabesystem im Gebäude, Schall, …)

Teil 2: Beratungsansätze für Wärmepumpen-Heizanlagen im Neubau

  • Konstellationen Wärmequelle / Wärmeübergabesystem
  • Besonderheit Trinkwassererwärmung
  • Wärmepumpe im Energiepass

Teil 3: Beratungsansätze für Wärmepumpen-Heizanlagen im Gebäudebestand

  • Konstellationen Wärmequelle / Wärmeübergabesystem
  • Bivalente Systeme: wann sinnvoll
  • Problemstellungen beim Ersatz alter Wärmeerzeuger
  • Besonderheit Trinkwassererwärmung
  • Wärmepumpe im Energiepass


Hinweis: Die Bepunktung des Seminars wurde im Rahmen der Energieeffizienz-Expertenliste beantragt.


Ihr Referent:

Herr Dipl.-Ing. Harald Fonfara

  • Studium an der TU Dresden von 1973 - 1977, Abschluss als Dipl.-Ing. der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Erste Berufsjahre „im Fach“ in der Planung von TGA-Systemen aller Art
  • 1984 Übersiedlung in die damalige BRD
  • Von 1985 bis 2016 Tätigkeit bei Fa. Kermi in Plattling, anfänglich als Leiter Kundendient, später Leiter von Entwicklungsteams Heiztechnik und Leiter Patentabteilung (in diese Zeit fielen die Entwicklung des X2-Heizkörpers sowie die Sortimentserweiterungen um Flächenheizung und Wärmepumpe)
  • Seit 2001 bis heute in zahlreichen VDI- und DIN-Gremien innerhalb des TGA-Fachs aktiv (u. a. VDI 2035, VDI 2073, VDI 4645, VDI 4657, VDI 6030, VDI 6036, VDI 6044, EN 12828, EN 14336/EN 15450, DINspec – Hydraulischer Abgleich, usw.)
  • Seit 2016 vornehmlich beratend tätig für Themenstellungen der Heizungstechnik


Veranstaltungsorte
Online-Seminar über unsere moodle-Plattform. Sie erhalten -sofern Sie nicht schon einen moodle-Zugang haben (dann bitte Ihre Zugangsdaten für dieses Seminar verwenden)- einen Zugang vom Absender moodle@gih-bayern.de (bitte auch immer den Spam-Ordner prüfen).
Sie benötigen lediglich einen PC und ein Head-Set für die Teilnahme.


Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen von GIH Bayern e.V. akzeptiert.

Veranstaltet von:
Kontakt: