Veranstaltungsart:
Gruppe:
06 bis 07März
Das GEG & Co. – Energiesparrecht für Energieberater: Neuerungen – Strategien – Perspektiven
09:00 - 12:15 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
13 bis 14März
Planung (P) von Wärmepumpenanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern nach VDI 4645 -1
09:00 - 17:00, Landgasthof Hotel Gentner GmbH, Bregenzer Straße 31, 90475 Nürnberg
13März
Kooperationsveranstaltung mit Fördermitglied Linzmeier Bauelemente GmbH: Kompetenzforum Energieeffizienz
13:00 Uhr, Energiepark Hirschaid, Leimhüll 8, 96114 Hirschaid

Diese Veranstaltung unseres Fördermitglieds Linzmeier Bauelemente GmbH findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Weitere Informationen finden Sie im Einladungsflyer (s. weiter unten)

13März
Kooperationsveranstaltung: Innovative Anwendungen für generative KI in Beratung und Planung
14:00 bis 17:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Kompakt: Innovative Anwendungen für generative KI in Beratung und Planung

Anmeldeschluss: 13.03.2024 12 Uhr

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Thema

Dieses Seminar führt Berater*innen und Planer*innen ein in die innovative Welt der generativen Künstlichen Intelligenz (KI) und beleuchtet, wie generative KI-Technologien ihren beruflichen Alltag bereichern können – von der Erstellung komplexer Texte bis hin zur Datenanalyse und Recherchemethoden. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie die diversen KI-Werkzeuge, zum Beispiel ChatGPT, Copilot, Bing Chat Enterprise und Perplexity AI praktisch und effizient einsetzen können. Es wird aufgezeigt, wie KI nicht nur Arbeitsprozesse erleichtern kann, sondern auch neue Möglichkeiten für kreative und effiziente Lösungen bietet.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Kompakt: Innovative Anwendungen für generative KI in Beratung und Planung (muenchen.de)
Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.
14März
Kooperationsveranstaltung: Photovoltaik-unterstützte Wärmepumpe
14:00 bis 17:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Kompakt: Photovoltaik-unterstützte Wärmepumpe

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Online-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Bei der Modernisierung älterer Gebäude muss ein passendes Heizungssystem gewählt werden. Altbauten haben oft Heizkörper statt Fußbodenheizungen, daher ist eine rein elektrische Wärmepumpe nicht immer effizient. Auch fehlt manchmal ein Zugang zu Grundwasser oder Bohrungen sind zu aufwendig. Bestehende Gasheizungen in Altbauten können durch Hinzufügen einer Wärmepumpe zur Hybridheizung werden. Die Energieeffizienz von Wärmepumpen kann durch optimierte Heizungshydraulik und Wärmeabgabe verbessert werden. Die Integration von Photovoltaik (PV) mit Wärmepumpen gilt als nachhaltige Energielösung. Die Teilnehmenden lernen in diesem Seminar die Verbindung von PV und Wärmepumpe kennen, inklusive Grundlagen, Technik und Herausforderungen. Die Wirtschaftlichkeit einer PV-gestützten Wärmepumpe wird analysiert, inklusive Kosten, Förderung und langfristige Rentabilität. Zuletzt geht es um die sinnvolle Dimensionierung eines PV-Speichers, unter Berücksichtigung von Verbrauch und Wirtschaftlichkeit.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Kompakt: Photovoltaik-unterstützte Wärmepumpe (muenchen.de)

 Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

14März
Kooperationsveranstaltung mit Bauzentrum München: Neue Förderkriterien für Sanierungsmaßnahmen bei der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)
9.00 bis 12.15 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Fachforum "Neue Förderkriterien 2024"

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

? Unterrichtseinheiten Wohngebäude
? Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
? Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Neue Förderkriterien für Sanierungsmaßnahmen bei der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG):

  • Einzelmaßnahmen (BEG EM) – Änderungen seit 1. Januar 2024
  • Energiestandards Wohngebäude (BEG WG) – Neu seit 1. Oktober 2023: NH-Klasse
  • Rechtlicher Rahmen für befristeten, vorzeitigen Maßnahmenbeginn verständlich erklärt: aufschiebende oder auflösende Bedingung?
  • Überblick zu Antragsprozessen und nützliche Hinweise zur Antragstellung
  • Neuerungen im Münchner Förderprogramm Klimaneutrale Gebäude (FKG) als Reaktion auf die Änderungen bei der BEG seit 1. Januar 2024

Mit der Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) wird die Nutzung von mindestens 65 % Erneuerbaren Energien spätestens ab 2028 für alle neuen Heizungen verbindlich. Mit der Novelle des GEG ist auch die überarbeitete BEG-Einzelmaßnahmen-Förderrichtlinie am 1. Januar 2024 in Kraft getreten. Für die Sanierung von Wohngebäuden kann seit dem 1. Oktober 2023 über die BEG WG auch die Nachhaltigkeitsklasse (NH-Klasse) beantragt werden, wenn für die Baumaßnahme eine QNG-Zertifizierung erfolgt.

Dieses Fachforum berichtet über die neuen BEG-Förderkriterien für Sanierungsmaßnahmen und zeigt, was bei Antragsstellung oder Nachweiserbringung zu beachten ist. Es werden Fallstricke aufgezeigt, nützliche Hinweise gegeben und es ist Zeit für Ihre Fragen. Im Zuge der Änderungen bei der BEG ab 1. Januar 2024 gab es auch im Münchner Förderprogramm Klimaneutrale Gebäude (FKG) Anpassungen, die im Vortrag von Gesa Lenhardt kurz dargestellt werden.

Das Bauzentrum München dankt Cornelius Schmidt für die Moderation der Veranstaltung.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Forum: Neue Förderkriterien für Sanierungsmaßnahmen bei der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

18März
Wirtschaftslichkeitsberechnung DIN 17463 (ValERI)
09:00 - 13:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
20März
Wirtschaftslichkeitsberechnung DIN 17463 (ValERI)
09:00 - 13:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
21März
Kooperationsveranstaltung: Innen-Dämmung – riskant und nötig?
09:00 bis 12:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Kompakt: Innen-Dämmung – riskant und nötig?

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Auf Grund feuchtetechnischer Risiken ist bei der Innen-Dämmung eine besonders sorgfältige Planung und gewissenhafte Ausführung erforderlich, um nachfolgende Bauschäden zu vermeiden. Weil bei vielen Gebäuden, z.B. bei Sichtfachwerk, Sichtmauerwerk, Stuckfassaden usw. nur die Innendämmung zur Reduzierung der Wärmeverluste der Gebäudehülle möglich ist, hat das Wissen um eine qualitätsgesicherte Planung und Ausführung eine hohe Bedeutung. Die WTA-Merkblätter 6-4, 6-5 und 8-5 als Regelwerke bei Innendämmungen im Bestand dienen im Seminar als Grundlage.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Kompakt: Innen-Dämmung – riskant und nötig? (muenchen.de)

Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

08April
Hydraulischer Abgleich von Heizanlagen in Gebäuden (3 Module)
15:00 - 17:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
15April
Wärmepumpen-Heizanlagen: Störungsfrei und effizient im Betrieb (3 Module)
15:00 - 17:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
29April
Kooperationsveranstaltung: Grundlagen für Photovoltaik-Anlagen
14:00 bis 17:00 Uhr, Bauzentrum München

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Präsenz-Seminar Kompakt: Grundlagen für Photovoltaik-Anlagen:

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Präsenz-Seminar Praxis vom Bauzentrum München

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

Die Anerkennung von Fortbildungspunkten wurde beantragt.

? Unterrichtseinheiten Wohngebäude
? Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
? Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Dieses Seminar bietet einen einfachen Einstieg in die Photovoltaik (PV). Teilnehmende lernen den Aufbau von PV-Anlagen, inklusive Photovoltaikmodule, Wechselrichter und PV-Speicher, kennen. Ein Überblick über die Wirtschaftlichkeitsrechnung sowie die Sektorenkopplung mit Wärmepumpen zeigt, wie PV-Anlagen effizient genutzt und in das Energieversorgungssystem integriert werden können. Ideal für alle, die sich schnell und unkompliziert Grundwissen in diesem Bereich aneignen möchten.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Präsenz-Seminar Kompakt: Grundlagen für Photovoltaik-Anlagen (muenchen.de)

 Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

 

Veranstaltungsort

Bauzentrum München

Konrad-Zuse-Platz 12

(Eingang: Konrad-Zuse-Platz 8)

81829 München

02 bis 03Mai
Update iSFP mit DIN V 18599
10:00 - 18:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
14Mai
Fachseminar Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Unternehmen in kleiner Gruppe
9:00 - 12:30, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
24Mai
Wärmebrückenberechnung
09:00 - 15:45 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
11Juni
Kooperationsveranstaltung: Effizienzhaus 40: Klimafreundliches Wohngebäude ohne und mit QNG
10:00 bis 13:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Kompakt:

Effizienzhaus 40: Klimafreundliches Wohngebäude ohne und mit QNG

Anforderungen und Umsetzung in der Praxis



Beschreibung.

Logo Bauzentrum München

 

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Neubauten werden von der KfW nur noch gefördert, wenn sie den Effizienzhaus 40 Standard erreichen und zusätzlich die Anforderungen an ein „Klimafreundliches Wohngebäude“ oder „Klimafreundliches Wohngebäude mit Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG)“ erreichen. Die Berechnung und Bestätigung des KfW-40 Standards erfolgt weiterhin über zugelassene Energieberater*innen. Die Nachhaltigkeitsbewertung muss von zertifizierten Nachhaltigkeits-Auditor*innen betreut und bestätigt werden. Im ersten Teil wird aufgezeigt, welche Anforderungen von der KfW an den Förderstandard gestellt werden und wie der KfW Effizienzhaus 40 Standard bei einem EFH und MFH mit einer Ziegelbauweise, Beton mit WDVS und Holzbaukonstruktion umgesetzt werden kann. Im zweiten Teil wird aufgezeigt, wie der Nachweis für ein „Klimafreundliches Wohngebäude“ zu führen ist und welche Anforderungen an ein Gebäude für das Erreichen der „Nachhaltigkeitsklasse QNG“ gestellt werden. Die Umsetzung der Anforderungen wird an einem realen Beispiel erläutert.

 Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Kompakt: Effizienzhaus 40: Klimafreundliches Wohngebäude ohne und mit QNG (muenchen.de)

 Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

13Juni
Kooperationsveranstaltung: Haftung in der Photovoltaik
16:00 bis 19:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Baurecht: Haftung in der Photovoltaik

Anmeldeschluss: 13.06.2024 14 Uhr

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Online-Seminar Baurecht vom Bauzentrum München

Haftung in der Photovoltaik

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Thema

Bis aus einer Photovoltaik-Anlage der erste Strom ins Netz fließt, müssen viele Unternehmen und Fachleute vertrauensvoll und effizient zusammenarbeiten. Das glückt nicht immer. Das Seminar greift ausgewählte Probleme aus dem PV-Anlagenbau und dem Betrieb von PV-Anlagen auf und erörtert unter Berücksichtigung der Gesetzeslage und Rechtsprechung abgesicherte Konfliktlösungen oder zumindest Lösungsansätze.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Baurecht: Haftung in der Photovoltaik (muenchen.de)
Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

14Juni
Ordentliche Mitgliederversammlung des GIH Bayern e.V.
09:30, Stadthalle Gunzenhausen, Isle-Platz 1, 91710 Gunzenhausen

 

 Ordentliche Mitgliederversammlung des GIH Bayern e.V.

 Ablaufplan:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 9:30 Beginn                          - Ankommen und eine Tasse Kaffee mit einer Butterbreze genießen
                                               - Registrierung zur Mitgliederversammlung                             
 10:00 bis 11:30                     - Mitgliederversammlung Teil 1                                          
 11:30 bis 11:45                     - Pause  
 11:45 bis 13:30                     - Mitgliederversammlung Teil 2                                             
 ab 13:30                                - Mittagessen vor Ort in Buffetform und Networking

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir freuen uns sehr über Eure/Ihre Anmeldung :-)

Hinweis: Am Vortag, Donnerstag den 13.06.2024 findet vor Ort unser Symposium mit spannenden Vorträgen statt. Termineintragung und weitere
Infos hierzu folgen. Uhrzeit ca. 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

 

19Juni
Kooperationsveranstaltung: Bauwerkvertrag: Zahlungspflichten abwehren – Rechnungen durchsetzen
16:00 bis 19:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Web-Seminar Kompakt: Bauwerkvertrag: Zahlungspflichten abwehren – Rechnungen durchsetzen

Anmeldeschluss: 19.06.2024 14 Uhr

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

  • Zahlungspflichten als Besteller*in / Auftraggeber*in abwehren
  • Rechnungen als Unternehmer*in / Auftragnehmer*in / Planer*in durchsetzen

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Rechnungsstellung und Zahlung gehören als Teil der „Gegenleistung“ bzw. als Kehrseite der werkvertraglichen / planerischen Leistung regelmäßig zu den kontroversen Themen bei der Abwicklung von Bauwerkverträgen. Häufig streiten die Parteien beim Bauwerkvertrag / Planervertrag über die Zahlungspflicht, die Fälligkeit und die Höhe des geltend gemachten Werklohns / Honorars.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Baurecht: Bauwerkvertrag: Zahlungspflichten abwehren – Rechnungen durchsetzen (muenchen.de)

Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

12 bis 13Juli
BEG Baubegleitung – Anforderungen erkennen, effizient umsetzen
14:00 - 18:00 Uhr, Online-Schulung über GoTo Webinar

Dieses Seminar ist in 2 aufeinander aufbauenden Modulen eingeteilt.
Die Termine für die Module sind folgende:

1. 12.07.24: Fr., 14:00 - 18:00h  -  5UE ( intern 14:00 – 15:30; 15:45 – 18:00H )
2. 13.07.24: Sa., 09:00 – 15:45h  - 7UE ( intern 9:00-10:30; 10:45-12:15; 13:15-14:45; 15:00- 15:45 )

Ersatztermin! 19. & 20.07.2024 (falls die Prüfung der Energieberater-Grundausbildung auf den 12.& 13.07 fallen würde, oder anders herum) > Bitte blockieren Sie sich auch die Ersatztermine!

Mit der Anmeldung zum 1. Teil, sind Sie automatisch an Teil 2 angemeldet. Eine vollständige Teilnahme ist für den Erwerb der Teilnahmebescheinigung Voraussetzung.

BEG Baubegleitung – Anforderungen erkennen, effizient umsetzen

Seminarbeschreibung:

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude BEG schreibt für ihre Förderprogramme die Einbindung eines Experten der Energieeffizienz-Liste vor. Die Leistungen, welche die Experten erbringen müssen, sind in den einzelnen Merkblättern geregelt. Mit dem Förderprogrammen u.a. zur Baubegleitung werden u.a. Planung und Baubegleitung durch die Einbindung von Experten der Energie-Effizienz-Experten-Liste bezuschusst. Darüber hinaus gibt es einen Katalog von förderfähigen Leistungen in der energetischen Fachplanung und Baubegleitung. In diesem Seminar steht die Umsetzung im Vordergrund. Neben spezifischen bau- und anlagentechnischen Fragen werden Instrumente zur Dokumentation und Qualitätssicherung behandelt. Diese beinhaltet auch die Behandlung der Erneuerbare-Energien-Klasse EE, „Worst Performing Building“ (WPB) oder „Serielles Sanieren“.

Seit dem 01.03.2023 gibt es ein neues umfassendes Förderprogramm „Klimafreundliches Bauen“ (KFN), bzw. KFN mit QNG. Seit Herbst 2023 besteht die Möglichkeit die Nachhaltigkeit auch in der Sanierung anzusetzen

Das „Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude“ (QNG) wird ständig weiterentwickelt. Um dies auch in der Baubegleitung bewerten zu können, wird in diesem Kurs auf die neuen Anforderungen eingegangen.

Ziel des Seminars

ist es, die im Zusammenhang mit der Baubegleitung auftretenden Anforderungen, bei Einzelmaßnahmen, bis zum Effizienzhaus zu erkennen, umsetzen und zu dokumentieren.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle Experten* der Energieeffizienz-Liste, beginnende, oder erfahrende Energieberater/innen, Architekten/innen und Ingenieure die in der Baubegleitung tätig sind, oder es werden wollen. Eine Anerkennung von 12 UE für die Energie-Effizienz-Experten-Liste ist beantragt.

Kosten:

Für Mitglieder und deren Begleiter: 260,00 € netto zzgl 19 % MwSt.

Für externe Teilnehmer: 360,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Ihre Dozenten

Michaela Schaffer-Kast
staatl. gepr. Bautechnikerin (Hoch-/Tiefbau)
Energieberaterin IBF-HLS
Energieberaterin f. Wohngebäude (KfW, BAFA), Dozentin in der GIH Grundausbildung für Energieberater/Quereinsteiger


Cornelius Schmidt
Schreinermeister GAP, Energieberater ( HWK ),

Energieberatung für Wohngebäude, NWG, Energieaudit, Dozent in der GIH Grundausbildung für Energieberater/Quereinsteiger

 

Abschluss:
Teilnahmezertifikat mit dena-Punkte

Zulassung und Anerkennung EnergieEffizienzExpertentenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung:

  • Wohngebäude (WG): 12 Unterrichtseinheiten

  • Nichtwohngebäude (NWG): 12 Unterrichtseinheiten

  • Energieaudit DIN 16247/Contracting: 12 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages müssen alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachgewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Organisatorisches und Arbeitsmittel:

Skript und Arbeitsunterlagen werden gestellt, ein Taschenrechner ist mitzubringen.


Unterrichtsform:
Online über die GoToWebinar-Platform

23September
Hydraulischer Abgleich von Heizanlagen in Gebäuden (3 Module)
15:00 - 17:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
07Oktober
Vertiefungsmodul NWG (80 UE)
9:00 bis 16:30, Online Seminar über moodle-Plattform und teils in Präsenz
08 bis 09Oktober
Betriebswirtschaftliche Grundlagen
09:00 - 17:00 Uhr, Landgasthof Hotel Gentner GmbH, Bregenzer Straße 31, 90475 Nürnberg

Betriebswirtschaftliche Grundlagen für selbständige Energieberatende am 08. und 09.10.2024 jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr

Das Seminar soll eine betriebswirtschaftliche Denkweise und die wichtigsten Grundlagen für eine selbständige Tätigkeit als Energieberatender vermitteln.

Dienstag, den 08.10.2024 (S. Holz)

    · Organisation
    · Personalwesen und Mitarbeiterführung
    · Kosten- und Leistungsrechnung

 
Mittwoch, den 09.10.2024 (S. Holz)

    · Kosten- und Leistungsrechnung (Fortsetzung)
    · Finanzierung
    · Marketing
    · Arbeitsschutz

Ziel des Seminars
ist es, anhand von Beispielen die betriebswirtschaftliche Theorie für Techniker (Energieberatende) lebendig und verständlich zu vermitteln. Somit sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden wichtige Fragen der Betriebsführung zu erkennen und sachkundig zu lösen sowie eine auskömmliche, zukunftsorientierte Kalkulation zu erstellen.

Skript und Arbeitsunterlagen werden gestellt, ein Taschenrechner ist mitzubringen.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle Energieberatenden, die keine ausreichende betriebswirtschaftliche Ausbildung absolviert haben.

dena-Punkte: Das Seminar wird mit 16 UE im Rahmen der Weiterbildungsvorgaben der eee-Liste bepunktet.

Ihr Dozent:

S. Holz

Technischer Betriebswirt (IHK)
Energieeffizienz-Experte,
Sachverständiger Schimmel TÜV,
Baubiologe und baubiologischer Messtechniker IBN,
Bauleiter TÜV,
Energieauditor DIN EN 16247-1 TÜV

seit 2003 selbständiger Energieberater und Geschäftsführer derStefan Holz-Energieberatung GmbH
 
           

23Oktober
Kooperationsveranstaltung: Workshop Wärmebrücken I
10:00 bis 13:00 Uhr, Bauzentrum München

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Anmeldeschluss: 22.10.2024 16:00 Uhr

Bauzentrum Präsenz-Seminar Praxis: Workshop Wärmebrücken I:

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Präsenz-Seminar Praxis vom Bauzentrum München

Workshop Wärmebrücken I:
Gleichwertigkeits-Nachweis – nach Beiblatt 2 (2019) zur DIN 4108

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Wenn bei hoch wärmegedämmten Gebäuden die Wärmebrücken nicht beachtet werden, kommt es zu unnötigen Wärmeverlusten und Tauwasserschäden. Nur fundierte Kenntnisse und ein rechnerischer Nachweis von Wärmebrücken gewährleisten eine schadensfreie Gebäudehülle. Eine Alternative zur detaillierten Wärmebrückenberechnung ist der Gleichwertigkeitsnachweis von Wärmebrücken. Die KfW fordert diesen, wenn mit einem Wärmebrückenfaktor von UWB = 0,05 bzw. 0,03 W/(m²K) gerechnet wird. Das Beiblatt 2 der DIN 4108 zur Berechnung und Beurteilung von Wärmebrücken wurde 2019 komplett erneuert. Es umfasst nun ca. 366 Details zum Gleichwertigkeitsnachweis und enthält im Beiblatt 2 neue Regelungen aus den Merkblättern der KfW sowie neuen Regelungen zur Ψ-Wertberechnung.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Präsenz-Seminar Kompakt: Workshop Wärmebrücken I (muenchen.de)

Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

Veranstaltungsort

Bauzentrum München

Konrad-Zuse-Platz 12

(Eingang: Konrad-Zuse-Platz 8)

81829 München

23Oktober
Kooperationsveranstaltung: Workshop Wärmebrücken II
14:00 bis 17:00 Uhr, Bauzentrum München

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Anmeldeschluss: 22.10.2024 16:00 Uhr

Bauzentrum Präsenz-Seminar Praxis: Workshop Wärmebrücken II:

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Präsenz-Seminar Praxis vom Bauzentrum München

Workshop Wärmebrücken II:

  • Detaillierte Berechnung über psi-Werte
  • Wirtschaftlichere Realisierung von Effizienzhäusern

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

Thema

Wenn bei hoch wärmegedämmten Gebäuden die Wärmebrücken nicht beachtet werden, kommt es zu unnötigen Wärmeverlusten und Tauwasserschäden. Nur fundierte Kenntnisse und ein rechnerischer Nachweis von Wärmebrücken gewährleisten eine schadensfreie Gebäudehülle. Eine Alternative zum Gleichwertigkeitsnachweis ist der detaillierte Nachweis der Wärmeverluste über die Wärmebrücken durch Berechnung der psi-Werte. Werden die Wärmebrücken an einem Gebäude sauber ausgeführt, kann in der Regel mit einem kleineren Wärmebrückenfaktor von UWB = 0,05 bzw. 0,03 W/(m²K) gerechnet werden, womit der Effizienzhaus 55 bzw. 40 Standard wirtschaftlicher umgesetzt werden kann.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Präsenz-Seminar Kompakt: Workshop Wärmebrücken II (muenchen.de)

Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

 

 

Veranstaltungsort

Bauzentrum München

Konrad-Zuse-Platz 12

(Eingang: Konrad-Zuse-Platz 8)

81829 München

 

24Oktober
Kooperationsveranstaltung: Baurecht: Baudenkmäler – Grundlagen zum Denkmalschutz und zur Baurechtsoptimierung
16:00 bis 19:00 Uhr, Online-Seminar

Diese Veranstaltung des Bauzentrum München findet in Kooperation mit GIH Bayern e.V. statt.

Bauzentrum Online-Seminar Kompakt: Baurecht: Baudenkmäler – Grundlagen zum Denkmalschutz und zur Baurechtsoptimierung

Anmeldeschluss: 24.10.2024 14 Uhr

Beschreibung

Logo Bauzentrum München

 

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München

  • Zahlungspflichten als Besteller*in / Auftraggeber*in abwehren
  • Rechnungen als Unternehmer*in / Auftragnehmer*in / Planer*in durchsetzen

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Thema

Bei dem Erhalt und der Weiterentwicklung von Denkmälern prallen die Schutzinteressen von Denkmalbehörden häufig mit den Nutzungsvorstellungen der Denkmaleigentümer*innen aufeinander. Denn über den bloßen Substanzschutz eines Objektes hinaus kann auch der Schutz der Umgebung eine wichtige denkmalrechtliche Rolle spielen. Besondere denkmalrechtliche Anforderungen, die erst am Ende einer Genehmigungsphase erörtert werden, können in diesem Zusammenhang oftmals in finanzieller Hinsicht frustrierend sein. Daher sollte bereits zu Beginn von Projektplanungen der Wirkungszusammenhang eines Denkmals bzw. eines Denkmalbereichs ausreichend berücksichtigt werden, um bestmögliche Resultate und eine optimale Flächennutzung zu erzielen.

Mehr Informationen und Anmeldung hier: Bauzentrum Online-Seminar Baurecht: Baudenkmäler – Grundlagen zum Denkmalschutz und zur Baurechtsoptimierung (muenchen.de)

 Da es sich hier um einen Kooperationsveranstaltung handelt, ist allein der Veranstalter für eventuell eintretende Änderungen zuständig.

21November
Wirtschaftslichkeitsberechnung DIN 17463 (ValERI)
09:00 - 13:00 Uhr, Online-Seminar über die moodle-Lernplattform
  ICAL Kalender abonnieren (z.B. Kalender in Outlook einbinden)

  RSS-Feed abonnieren

  Kalenderblatt ausdrucken als HTML  (als PDF)
©2007-2024
www.VereinOnline.org