Willkommen!

Aktuelle Informationen
Suche:
Referenten gesucht für Energieberater-Lehrgang

Im November startet an der Handwerkskammer Schwerin der erste GIH-Energieberater-Lehrgang im Norden.

Der Lehrgang umfasst insgesamt 200 UE und gliedert sich auf in ein Basismodul mit 160 UE und ein Vertiefungsmodul mit 40 UE. Die Themengebiete reichen fachlich von der Bauphysik über Baustoffe und -konstruktion zur die Anlagentechnik, rechtliche Rahmenbedingungen und Beratungsmethoden werden vermittelt wie auch die derzeit üblichen Beratungsprodukte (iSFP etc.) vorgestellt und geübt.

Die Durchführung erfolgt jeweils etwa zur Hälfte online und in Präsenz. Zusätzlich werden 16 UE Online-Tutorials angeboten, die optional von den Teilnehmern wahrgenommen werden können.

Für diesen und für folgende Lehrgänge werden noch Dozenten gesucht. Es gibt zwar bereits ein paar erfahrene Referenten, doch der Kreis soll erweitert und regional weitläufiger werden.

Die Unterrischtsmaterialien sind komplett vorbereitet, ergänzend können auch ein paar eigene Folien verwendet werden. Vorher gibt es eine Schulung, um die Materialien und die Didaktik kennen zu lernen.

Bei Interesse bitte an Andreas Schubert (andreas.schubert@gih-nord.de - Referent für Weiterbildung) wenden.

Michael Wachtel / 22.08.2022
Inhouse-Schulung für ein Architekturbüro gesucht

Über den Bundesverband erreichte uns die Anfrage eines Architekturbüros für eine Inhouse-Schulung. Das Büro liegt in Bernau bei Berlin.

Hier die Anfrage:

Für unser Architekturbüro (20-30 Personen) sind wir auf der Suche nach einem Anbieter für eine eintägige Inhouse-Schulung an unserem Standort in Bernau bei Berlin. Vielleicht können Sie uns einen kompetenten praxisnahen (!) Referenten vermitteln.

Geplant ist eine ganztägige Inhouse-Schulung (ca. 8h inkl. 1h Pause).

Thematisch soll es vor allem darum gehen, unser Team aus Architekt/innen, vor allem im Hinblick auf die zu erwartenden Änderungen am GEG, auf den neuesten Stand zu bringen und für die Themen Dämmung und Wärmebrücken zu sensibilisieren bzw. ganz konkrete praktische Anregungen zu geben.

In Sachen Wärmebrücken sollen die Teilnehmenden hinterher in der Lage sein, in der Ausführungsplanung die Details aus 4108 Bbl. 2 zielführend umzusetzen. Es ist nicht geplant, dass sie abweichende Wärmebrücken selbst berechnen können (das macht unser Energieberater), sondern im Idealfall gehen sie sicher mit den Wärmebrücken aus Bbl. 2 um.

In Bezug auf das Thema Dämmung wäre ein kurzer (!) Abriss über aktuelle massentaugliche und finanzierbare Dämmaterialien mit ihren Vor- und Nachteilen hilfreich, sowie vor allem auch Praxiswissen für die Planung (z.B. wann muss gedübelt werden und wie viel, klassische Dämmdicken für EH55, EH40).

Bei einem grundsätzlichen Interesse können wir die Inhalte natürlich noch genauer abstimmen.

Bei Interesse bitte melden, dann schicke ich den Kontakt.

Michael Wachtel / 19.08.2022
Planerseminar Wärmepumpen am 16.09.2022

Planung und Installation von Wärmepumpen nach VDI 4645

vom 16. bis.17. September im Solarzentrum MV in Wietow.

Die Klimaerwärmung und die Energiekrise haben den Markt für elektrische Wärmepumpen rasant wachsen lassen. Es besteht am Markt eine massive Nachfrage nach qualifiziertem Fachpersonal, sowohl bei der Planung, als auch der Bauausführung. Für die Beratung bei Sanierungen ist es notwendig zu erkennen, wann eine Wärmepumpe eingesetzt werden kann.

Speziell für diese Situation wurde gemeinsam mit dem VDI ein qualifizierter Sachkundelehrgang und der damit verbundenen Vorlage, der VDI 4645 Blatt 1 (Heizungstechnik) konzipiert.

Der Bundesverband Wärmepumpe nimmt als Qualifizierungspartner bietet im Anschluss eine Online-Prüfung für die Teilnehmer an. Alle Teilnehmer, die die Prüfung bestehen, werden in das VDI 4645-Sachkundigenregister aufgenommen.

Referent: Thomas Miksch, GIH Bayern, Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Für den Fortbildungsnachweis in der EEE-Liste werden 16 Punkte beantragt.

Die Kosten für die Ausrichtung des Seminars betragen für Mitglieder 300 und für Nichtmitglieder 400 Euro.

Zusätzlich fallen Kosten von 200 Euro für die VDI-Richtlinie VDI 4645, die Schulungsunterlage und für den Zugang zur Online-Prüfung an. Diese werden gesondert erhoben.

Übernachtung bitte selbst buchen, z.B. bietet das Solarzentrum seine Unterkünfte über booking.com an.


siehe: 16.09.2022: Planerseminar Wärmepumpen (Tag 1/2)
Michael Wachtel / 15.08.2022
GIH Online-Shop

Im Online-Shop ist u.a. das aktuelle "Handbuch Gebäudeenergieberatung" zu finden. Mitglieder können das Handbuch zu einem reduzierten Preis erwerben, außerdem ist das Vertragsmuster für Energieberatung nur für Mitglieder über den Shop erhältlich.

Derzeit werden alle Shop-Artikel vom Bundesverband angeboten und verkauft. Dazu müsst ihr auf dessen Online-Shop wechseln und zwar  entweder direkt: https://intern.gih.de/GIH_Bundesverband/?module=shop - Wer nicht schon angemeldet ist, sieht die Ansicht für externe Gäste, für die Mitgliederansicht bitte anmelden.

Oder, aus dem Vereinsportal des GIH Nord (https://intern.gih.de/GIHNord/), zu dem des Bundesverbands wechseln:

  1. Über das Porträt-Icon wird der Eintrag "Andere Einheit" gewählt.
  2. Auf der folgenden Seite wird der Eintrag "GIH Bundesverband" gewählt.
  3. Dort dann den Online-Shop aufsuchen.

In unserem Shop können die Sachen zwar ausgewählt aber nicht bestellt und bezahlt werden. Das ist etwas missverständlich und wird sobald es geht geändert.

Michael Wachtel / 25.04.2022
Anmeldung im Mitgliederportal

Die Anmeldemaske für Mitglieder und Gäste mit Zugang befindet sich oben rechts. Anmeldedaten vergessen? Wenn die im Mitgliederprofil hinterlegte E-Mail-Adresse bekannt und noch gültig ist, folgen Sie dem Link "Passwort vergessen". Andernfalls schreiben Sie bitte eine E-Mail an mitgliederportal@gih-nord.de.

Noch kein Mitglied?

Die GIH Nord e.V. steht gemeinsam mit dem GIH Bundesverband e.V. für einen „Mehrwert durch Energieberatung“ und bietet fachliches Know-How auf hohem Niveau.

Eine Mitgliedschaft beim GIH lohnt sich für Energieberaterinnen und –berater aus vielen Gründen:

Energieberater…

  • … erhalten Aufträge durch unsere Online-Beratersuche.
  • … profitieren von unserer verbandspolitischen Arbeit.
  • … haben Kontakt zum Netzwerk von 2500 Experten.
  • … erhalten eine vergünstigte Listung in der Expertenliste.
  • … bewerben ihre Dienstleistungen auf GIH-Messeständen.
  • … nehmen an Fortbildungen vorort und im GIH-Webinarkanal teil.
  • … profitieren von der Medienarbeit zur Aufwertung des Berufsbilds.
  • … beziehen über den GIH spezielle Versicherungen günstiger.
  • … erhalten Unterstützung von der GIH-Schlichtungsstelle.
  • … beziehen über den GIH spezielle AGBs und Verträge für Energieberater.
  • … bewegen etwas durch ihre aktive Teilnahme im Verband.
  • … tauschen sich bei unseren Stammtischen mit Energieberatern aus.

Die Kosten einer Mitgliedschaft sind überschaubar und zahlen sich schnell für Sie aus – wenn die Berater bei GIH-internen Schulungen teilnehmen oder der GIH dazu beiträgt, dass Förderprogramme im Sinne von Ihnen angepasst werden. Der derzeitige Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 180,00 € pro Jahr und kann bei Bedarf von den Mitgliedern auf der Mitgliedsversammlung angepasst werden.

Dem GIH ist ein Vielfalt an Energieberatern wichtig. Daher sind alle Handwerker, Techniker, Ingenieure, Architekten und Naturwissenschaftler mit einer energetischen Zusatzausbildung zum Energieberater willkommen.

Den Antrag zur Mitgliedschaft finden Sie oben in der Navigationsleiste unter "Mitglied werden". Der GIH Nord freut sich über neue Mitglieder.

Satzung und Beitragsordnung:

Michael Wachtel / 27.03.2020