Willkommen!

Aktuelle Informationen



Herzlich Willkommen im Mitgliederportal unseres Vereins!

Wir freuen uns über Ihre aktive Nutzung. Um alle Inhalte sehen zu können nutzen Sie bitte den Mitglieder-Login. > Hilfe


Ingenieure und Handwerker in einem Boot

Der Verein „Energieberater Franken e.V.“ ist ein Zusammenschluss von qualifizierten Fachleuten mit dem Ziel, Bauherren sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) über die Belange des umweltgerechten und sparsamen Energieeinsatzes in Gebäuden zu informieren. Die Informationen werden durch die aktive Beteiligung von Mitgliedern auf Messeständen z.B. im Rahmen von Umwelt- und/oder Baumessen, in Vorträgen im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungen, durch die Herausgabe gezielter Informationsbroschüren und natürlich über die eigene Internetseite in Umlauf gebracht.

Weitere Aufgabe des Vereins ist die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder und  Weiterbildungsmaßnahmen anzubieten. Zur Erfüllung dieser Ziele und Aufgaben werden verschiedene Kooperationen zu Städten, Landratsämtern, Bildungseinrichtungen, Banken, Kammern (HWK/IHK), Bundesverbänden, etc. unterhalten und gepflegt. Darüber hinaus findet ein reger Austausch mit Herstellern, Handwerksbetrieben aber auch der Politik statt.

Die Mitglieder des Vereins verfügen über einen qualifizierten Berufsabschluss und eine anerkannte Weiterbildung zum Energieberater. Die Energieberater haben sich verpflichtet, unabhängig und anbieterneutral Gebäudeeigentümer oder Unternehmen zu beraten.
Darüber hinaus besitzen viele Mitglieder eine zusätzliche Zertifizierung oder Zulassung.

Der Energieberater Franken e.V. entstand durch die Verschmelzung der drei fränkischen Energieberatervereine: dem „Energieberater Oberfranken e.V.“, dem „Gebäude-Energieberater, Ingenieure, Handwerk – Mittelfranken e.V.“ und dem „Energieberater Unterfranken e.V.“.

 
Martina Schmitt / 31.12.2019
"Vollzug der EnEV" - Prüfung von Energieausweisen
Wichtige Info zum "Vollzug der EnEV" (Prüfung Energieausweise) in Bayern
Nachdem bereits einige Energieausweise unserer Mitglieder geprüft wurden, ist etwas Unruhe aufgekommen. Hier die Fakten:
Seit kurzem wird mit dem "Vollzug der EnEV", den wir Energieberater gefordert haben, tatsächlich ernst gemacht. Die Prüfung hat aber gleich zwei Haken:
1. Es wird nicht geprüft, ob der nötige Ausweis vorhanden ist (z. B. beim Neubau), sondern nur der tatsächlich erstellte Ausweis wird geprüft. Somit wird leider der ehrliche Bauherr, der einen Ausweis erstellen lässt, auch noch mit einer möglichen Prüfung irritiert.
2. Die Prüfung ist für uns Aussteller zusätzlicher Zeitaufwand.
Zumindest zum Punkt 2 konnte Michael Neckermann (Vorsitzender ENERGIEBERATER FRANKEN e.V.) gestern mit der Prüfstelle (Bayerische Ingenieurekammer-Bau) sprechen und hier wichtige Informationen bekommen:
•    Es sind nur die Unterlagen vorzulegen, die dem Energieausweis zugrunde gelegt wurden.
•    Es können die Daten z. B. zum Verbrauchsausweis (Wohnfläche, Verbrauch usw.) nach wie vor vom Eigentümer zur Verfügung gestellt werden.
Die Prüfstelle hat aber auch klargestellt, dass Ihnen "ein Zettel mit Zahlen drauf" nicht ausreicht! Daher unser Tipp:
Lasst den Eigentümer für die Richtigkeit seiner Daten unterschreiben und fordert zusätzlich immer ein Kaminkehrerprotokoll.

Martina Schmitt / 19.03.2019
  RSS-Feed abonnieren
Nächste Termine
28.09.2019 (9 Tage)
9:30 bis 06.10.2019 18:00 Uhr (9 Tage)

Mainfranken-Messe Würzburg > Anmeldung <